Rosa Ecker - Bundesratsmitglied

Wir Frauen in Österreich haben wahrlich andere Probleme – diese gilt es endlich anzupacken Die freiheitliche Frauensprecherin NAbg. Rosa Ecker, MBA spart nicht mit Kritik an der türkis-grünen Frauenpolitik: „Mit den Absichtserklärungen im Regierungsprogramm, wonach explizit eine Frauenquote von 40 Prozent in Aufsichtsräten von Unternehmen in öffentlicher Hand festgeschrieben ist, wird klar erkennbar, dass die […]

Weiterlesen...

Frauenorganisationen aller Welser Parteien ziehen an einem Strang WELS. Wenn es um den Kampf gegen Gewalt an Frauen geht, sind sich die Frauenorganisationen aller politischer Parteien in Wels einig. Mit der gemeinsamen Teilnahme an der Abschlussveranstaltung der Kampagne „Orange The World“ am 10. Dezember im Star Movie Wels unterstreichen die Frauenvertreterinnen von FPÖ, ÖVP, den […]

Weiterlesen...
Bild: pixabay.com

Gerade auch ältere Frauen werden sehr oft im pflegebedürftigen Zustand Opfer von Gewalt „Gewalt gegen Frauen geht uns alle an. Hinter den Statistiken, Zahlen und Fakten stehen Einzelschicksale, die uns aufrütteln müssen“, sagten heute die FPÖ-Frauensprecherin NAbg. Rosa Ecker, MBA. und die Vorsitzende der initiative Freiheitlicher Frauen (iFF) Niederösterreich NAbg. Edith Mühlberghuber. „20 Prozent der […]

Weiterlesen...
Rosa Ecker - Bundesratsmitglied

Quotendiskussion ist reines Ablenkungsmanöver von wirklichen Problemfeldern „Eine Quotenregelung in Aufsichtsräten bringt Frauen wenig Gleichberechtigung, denn Frauen haben in diesem Quorum nicht genug Einfluss darauf, die Situation der Frauen wirklich zu verbessern. Ziel muss es sein, die nötigen Rahmenbedingungen zu schaffen, damit es Frauen möglich ist, sich ihre eigene Karriere zu erarbeiten. Dazu gehört mit […]

Weiterlesen...

Kein Mehrwert für Frauen und die Frauenpolitik erkennbar  „Die FPÖ bleibt dabei – die Zeitverwendungsstudie ist sinnlos und teuer. Sie verbraucht nicht nur Steuergelder und sie ändert mit Sicherheit nichts an der Situation der Frauen in unserem Land,“ so die freiheitliche Frauensprecherin NAbg. Rosa Ecker, MBA und weiter: „Wir brauchen kein Zahlenmaterial, sondern wir müssen […]

Weiterlesen...