Rosa Ecker - Bundesratsmitglied

Im Rahmen der Debatte zum heutigen Fristsetzungsantrag der SPÖ im Parlament punkto „Echte Gewaltschutzmaßnahmen statt Rückschritte zu Lasten gewaltbetroffener Frauen und Kinder“, stellte die freiheitliche Frauensprecherin NAbg. Rosa Ecker fest: „Seit Jänner gibt es die schwarz-grüne Regierung und laufend diskutieren wir auf politischer Ebene über dringend nötige Maßnahmen, um Gewalt gegen Frauen einzudämmen. Allein in […]

Weiterlesen...

Mit Annäherungs- beziehungsweise Betretungsverbot, Wegweisung oder Untersuchungshaft Opferschutz vor Täterschutz stellen – Mutter-Kind-Heime ausbauen Einen traurigen Spitzenplatz in der Statistik weist Österreich punkto Gewalt gegen Frauen auf. „Wir müssen alles daransetzen, dass Frauen aus der Gewaltspirale – die meist in den eigenen vier Wänden und durch die Partner oder Ex-Partner geschieht – aktiv helfen. Quer […]

Weiterlesen...

Mit Teilzeitarbeit in der Pflege droht Frauen eine Pension, die „zu wenig zum Leben und zu viel zum Sterben“ ist  „Gestern war der Equal Pay Day. Und ab heute streiken erneut Beschäftigte in der Pflege in ganz Österreich für die 35-Stunden-Woche bei gleichbleibendem Lohn“, erklärte die freiheitliche Frauen- und Seniorensprecherin NAbg. Rosa Ecker und weiter: […]

Weiterlesen...
Rosa Ecker - Bundesratsmitglied

Frauen droht durch Teilzeittätigkeit Altersarmut Anlässlich des morgigen Equal Pay Days zeigte die freiheitliche Frauensprecherin NAbg. Rosa Ecker auf: „Mit der nach wie vor vorhandenen Lohnschere, wonach Frauen für die selbe Tätigkeit weniger pro Stunde verdienen als Männer, auch in Folge Frauen wesentlich weniger Pension bekommen. Ein Schließen der Lohnschere ist weiter nicht in Sicht. […]

Weiterlesen...